Visualisierung Eglistrasse
Visualisierung Eglistrasse

Im Moment können weder Auskünfte erteilt noch Bewerbungen entgegen­genommen werden.
Besten Dank für Ihr Verständnis.

Bewerbungs­unterlagen stehen am 1.4.2022 zur Verfügung.

Im Hardquartier in Zürich besitzt die Dr. Stephan à Porta-Stiftung mehrere Liegenschaften aus den 1930er-Jahren mit über fünfhundert typengleichen Wohnungen. Aufgrund einer langfristigen Erneuerungsstrategie wurde ein Grossteil der Wohnungen in den vergangenen Jahren saniert. Als letzte Etappe wurde mit dem Bau von 148 Mietwohnungen und einem Pflegeheim begonnen.

Fakten

Projekt
Neubau von 148 Mietwohnungen und einem Pflegeheim an der Egli-, Hohl- und Eichbühlstrasse in 8004 Zürich.
Planungsbeginn
August 2014
Baubeginn
Sommer 2020
Bezug
Anfang 2023
Bauherrschaft
Dr. Stephan à Porta-Stiftung / Zürich
Architektur
Ken Architekten BSA AG / Zürich

Architektur

Die bestehenden, C-förmigen Grundstrukturen der Siedlung zwischen Egli-, Hohl-- und Eichbühlstrasse werden übernommen. Die Egligasse bildet neu den Siedlungseingang und wird gemeinsam mit den beiden Innenhöfen zur attraktiven Begegnungszone.
Mit einer Vielzahl unterschiedlicher Wohnungstypen ergänzen die Ersatzneubauten das kostengünstige Angebot der Dr. Stephan à Porta-Stiftung im Hardquartier. Die Neubauten bieten Platz für Familien, Kleinhaushalte, studentische Wohngemeinschaften mit Übungsräumen, einen Kindergarten sowie für das Pflegeheim Lighthouse. In Zusammenarbeit mit dem Fachpartner «Verein Röschibach» werden ausserdem Wohnungen für Menschen mit Mobilitätsbehinderung angeboten.
Der gelungene Mix und die einladenden Aussenräume werden zu einem belebten Quartier beitragen.

Mit einer Vielzahl unterschiedlicher Wohnungstypen ergänzen die Ersatzneubauten das kostengünstige Angebot der Dr. Stephan à Porta-Stiftung im Hardquartier.

Über zehn analoge kreisförmige Druckanzeiger vor einem Boiler

Unternehmer­liste

Planer

Unternehmer

Foto von Dr. Stephan à Porta

Dr. Stephan à Porta-Stiftung

Logo Dr. Stephan à Porta-Stiftung
Logo Dr. Stephan à Porta-Stiftung

Die Dr. Stephan à Porta-Stiftung öffnet Türen für viele Menschen. Sie ist eine private Stiftung und besitzt 146 Liegenschaften in der Stadt Zürich. Der Stiftungszweck besteht darin, wohltätige und gemeinnützige Institutionen in der Stadt Zürich und im Kanton Graubünden zu unterstützen. Den dafür notwendigen Reingewinn erwirtschaftet sie aus der Vermietung von günstigen Wohnungen.

zur Website der Stiftung